Unzufriedene GoPro Nutzer aufgepasst:

Schon heute in einer Woche kannst du dein erstes richtig gelungenes GoPro-Video erstellen

…bei dem sich deine Zuschauer nicht langweilen, sondern fragen, ob du es gleich nochmal zeigst.

Lieber Action Cam Freund,

hast du dir auch mehr von der GoPro erwartet?

Wenn du bisher noch nicht geschafft hast ein Video zu erstellen, das deinen Vorstellungen entspricht… 

Wenn deine Videos langweilig sind und die Highlights fehlen… 

Und wenn du Aufnahmen gemacht hast, die nur unbearbeitet auf deiner Festplatte liegen…

…dann geht es dir so, wie es den meisten von uns gegangen ist.

Und auf dieser Seite erfährst du, was dir bisher noch zu guten Videos gefehlt hat.

 

Am Anfang steht die große Freude über die neue Kamera

Du siehst die Wahnsinns GoPro-Videos auf YouTube.

Du bist so beeindruckt, dass du dich selbst am liebsten auch in so einem Video sehen möchtest und deine Erlebnisse auf so außergewöhnliche Weise festhalten willst.

Deshalb hast du dir so eine Kamera gekauft.

Mit der Erwartung, dass sie der Schlüssel zu solchen Videos ist.

Und am Anfang ist die Freude noch groß.

Du pobierst sie sofort aus.

Doch auf die Freude folgt schnell Ernüchterung

Nach den ersten Versuchen merkst du: 

Die Videoerstellung ist nicht so einfach, wie du es dir vorgestellt hast.

Denn nicht die Kamera ist der Schlüssel zu tollen Videos, sondern die Art und Weise wie du sie einsetzt und wie du die Aufnahmen in der Nachbearbeitung zusammenbaust.

Wenn du keine Erfahrung mit der Videoerstellung hast, türmen sich Fragen und Probleme vor dir auf:

  • Welche Einstellung ist die richtige? 
  • Wie vermeide ich das Verwackeln der Aufnahmen?
  • Woher weiß ich, was später im Film gut aussieht?
  • Wie funktioniert die Nachbearbeitung?
  • Welche Szenen verwende ich im Video und welche lasse ich weg? 
  • Und so weiter…

Nur die Wenigsten haben Lust und Zeit, Antworten für all diese Fragen zu suchen.

Und selbst wenn du dich wirklich hinsetzt und es versuchst, gibt es niemanden, der dir weiterhelfen kann. 

Und das bedeutet:

  • monatelanges, vergebliches Rumprobieren
  • tage- und manchmal nächtelanges Schneiden mit immer gleichen, enttäuschenden Ergebnissen
  • rausgeschmissenes Geld für unnötiges Zubehör
  • und sehr viel Frust über schlechte Videos, trotz teurer Kamera.

Das traurige Schicksal der meisten Action Cams

So schnell wie du Freude über die Kamera gekommen ist, verschwindet sie wieder.

Wenn man keine Fortschritte sieht. Wenn alles so lange dauert. Wenn man keinen Plan hat, wie man seine Videos verbessern könnte. Dann verliert man einfach die Lust.

Die Kamera landet in der Ecke und bildet auf dem Schutzgehäuse auch noch eine Staubschicht…

Vielleicht wird sie nach einem Jahr nochmal für einen Urlaub rausgekramt, aber auch da wird sie dann kaum noch genutzt.

Irgendwann bist du nicht mal mehr motiviert den Akku für den nächsten Tag aufzuladen.

Und geschnitten werden die Aufnahmen dann meistens sowieso nicht mehr.

All das kenn ich zu gut…

Doch:

Mit der Kamera verschwindet leider alles Schöne, was dir solche besonderen Videos bieten

Überleg mal, warum wolltest du die Kamera haben?

Ganz einfach.

Sie eröffnet dir wiklich einzigartige Möglichkeiten:

  • Du kannst die schönsten Momente deines Lebens nicht besser festhalten. Einzigartige Reisen, besondere Sportarten oder Die Zeit mit deinen Liebsten. Vielleicht sogar die ersten Gehversuche des eigenen Kindes oder Enkels.
  • Mit der Action Cam kannst du diese Erlebnisse aus solch außergewöhnlichen Perspektiven einfangen – da kann kein Foto oder Handyvideo mithalten…
  • Solche Videos – speziell wenn man sich selbst darin sieht – motivieren ungemein, mehr zu unternehmen und die wunderbaren Möglichkeiten auszukosten, die das Leben für uns bereithält.
  • Sie ermöglichen dir all diese Momente mit deinen Freunden zu teilen und sogar fremde Menschen zu begeistern – so wie du selbst am Anfang begeistert wurdest.
  • Und wenn du erstmal raus hast, wie du so ein geniales Video erstellst und die Zuschauer dich fragen, ob du es nochmal zeigen kannst, dann macht schon die Videoerstellung an sich riesig Spaß.

Mit der Kamera hältst du das Werkzeug, um all das zu erreichen, schon in deinen Händen.

Wäre es nicht schade wenn die Chance auf solche einzigartigen Erinnerungen und Andenken mit unter der Staubschicht auf der Kamera begraben wird?

…Wenn du zur Mehrheit der Action Cam Besitzer gehörst, dann wird genau das leider früher oder später eintreten.

Aber das muss nicht sein.

Vetrau mir. 

Wirklich JEDER kann einzigartige GoPro-Videos erstellen.

Und:

Wenn es bisher noch nicht klappt, ist das nicht deine Schuld

GoPro stellt zwar eine geniale Kamera mit riesen Potenzial her, aber da hört die Unterstützung auch schon auf. 

Nach dem Kauf steht man alleine da. 

Nicht mal die richtige Speicherkarte ist dabei. 

Und diese mini Bedienungsanleitung ist auch keine Hilfe. Denn wie man Videos erstellt, zeigt sie einem nicht. 

Man sitzt ratlos und alleingelassen vor der Kamera, obwohl nach dem Kauf die Arbeit ja erst richtig losgeht… 

Ich habe das Gefühl, dass die Mitarbeiter bei GoPro einfach auf einem zu professionellen Level sind, was die Videoerstellung angeht. 

Sie haben ganze Filmteams, immer einen Haufen an Kameras dabei und die teuersten Videobearbeitungsprogramme. Ich hab sogar gelesen, dass sie bei Produktionen teilweise einen ganzen Tag einplanen, nur um die Lichtverhältnisse an den Drehorten zu beobachten. 

…Bei so einem großen Unterschied, was den Erfahrungsschatz und die Mittel angeht, kann man sich einfach kaum noch in jemanden hineinversetzen, der noch nie ein Video geschnitten hat. 

Was für uns ein Problem ist, ist für sie wahrscheinlich die leichteste Übung und eine absolute Selbstverständlichkeit. 

Warum ich dir wahrscheinlich helfen kann

Mein Name ist Julian und mir ist es genauso gegangen, wie es dir gerade geht. 

Ich hab mir die Kamera gekauft, weil ich mit ein paar Freunden in den Skiurlaub fahren wollte und von den Ski-Videos auf Youtube begeistert war. Sowas wollte ich auch.  

Und natürlich habe ich allen gesagt, dass ich auf jeden Fall ein Video von dem Urlaub zusammenschneide. 

Sie waren schon sehr gespannt. 

Aber als es an die Nachbearbeitung ging, wünschte ich mir manchmal, dass ich die Kamera nie gekauft hätte. Ich hatte keinerlei Vorkenntnisse und wusste einfach nicht, was ich tun sollte. 

Es war frustrierend.

Über mehrere Wochen saß ich fast täglich an dem Video, aber es war nicht mal annähernd so, wie ich es mir vorgestellt hatte. 

Doch wenn man das Video anderen Leuten vorführt und es im Prinzip auch für sie erstellt, will man natürlich etwas halbwegs Gutes produzieren. 

Ich wollte nicht da sitzen und merken, wie sich die anderen anfangen zu langweilen und ins Geheim hoffen, dass es bald vorbei ist. 

Ich wollte sie einladen und ein gemeinsames Nachtreffen für den Skiurlaub machen, bei dem wir zusammen auf der Couch sitzen und uns bei einem schönen Video an die coole Zeit zurückerinnern können und einfach Spaß haben. 

Doch zwischendurch gab es immer wieder Punkte, an denen ich echt keinen Bock mehr hatte und aufhören wollte. 

Aber dann kamen zum Glück so Fragen wie „Wie läuft‘s mit dem Video?“ oder „Wann wird das Video eigentlich fertig?“ oder „Wird das noch was?“. 

(Sie wurden langsam ungeduldiger… zu Recht.) 

Genau dafür hatte ich die Kamera ja schließlich gekauft. 

Und deshalb hab ich mich dann nochmal reingebissen und mit Mühe und Not ein halbwegs akzeptables Video fertig gekriegt. 

Aber auf dem Weg habe ich glaube ich so ziemlich jeden Fehler gemacht, den man bei der Videoerstellung überhaupt machen kann. 

Ich weiß also sehr gut, womit du dich rumschlagen musst. Denn ich hab den gleichen steinigen Weg hinter mir.

Und diesen Weg würde ich dir gerne erleichtern, die Steine aus dem Weg räumen und dir eine Abkürzung zeigen.

Denn nach und nach hat sich bei mir ein System herauskristallisiert, dem ich jetzt bei jedem Video folgen kann und das zuverlässig für gelungene Videos sorgt.

Dieses System habe ich für dich in eine Schritt-für-Schritt Anleitung umgewandelt, sodass du genau weißt, was du zu tun hast und wie du endlich die Videos erstellen kannst, die du dir gewünscht hast.

Mit der richtigen Anleitung kann wirklich JEDER richtig schöne GoPro-Videos erstellen

…vom Schüler bis zum Rentner. 

Und jetzt denkst du vielleicht: 

„Moment mal! Ich bin nicht der typische Action Cam Nutzer, der sich bei irgendwelchen waghalsigen Aktionen filmen will.“ 

Aber keine Sorge. 

Man muss definitiv keinen Extremsport machen, um hervorragende Videos zu erstellen. 

Wenn du weißt, wie du dein Video inhaltlich aufbaust und wie du ein Erlebnis gekonnt in Szene setzt, dann kann auch etwas völlig „actionloses“ – wie ein Familien-Video oder ein Video über dein Haustier – total unterhaltsam sein. 

Urlaubs- und Sportvideos natürlich sowieso. ;-) 

Und wie du das hinbekommst, lernst du Schritt-für-Schritt in der „ActionCamAcademy“… 

Darf ich vorstellen:

Die ActionCamAcademy

...der fehlende Baustein für gelungene GoPro-Videos​

Die ActionCamAcademy ist ein „Online-Kurs“, der dir zeigt, wie du – ohne Vorwissen und monatelanges, frustrierendes Rumprobieren – zu richtig guten GoPro-Videos kommst.

Videos, die deine schönsten Erinnerungen auf einzigartige Weise festhalten und deine Zuschauer von Anfang bis Ende vor dem Bildschirm fesseln.

Am Ende der ActionCamAcademy kannst du Videos erstellen:

  • die genau deinen Vorstellungen entsprechen (und diese sogar noch übertreffen)
  • mit denen du nicht nur zufrieden bist, sondern auf die du wirklich stolz sein kannst
  • mit denen du auch andere Leute von deinen Erlebnissen begeistern kannst
  • und die schon bei der Erstellung Spaß machen, weil du um ein Vielfaches schneller und besser werden wirst

Alles, was du dafür wissen musst, habe ich in einem bewährten und vielfach getesteten 14-Schritt-System verpackt, das dich bei jedem Schritt an die Hand nimmt und auf dem direkten Weg durch die Videoerstellung leitet.

Hier stecken alle Informationen und Techniken drin, die du zur Videoerstellung brauchst.

Jetzt fragst du dich wahrscheinlich:

Wie kann man sich so einen „Online-Kurs“ vorstellen?

Ein Online Kurs ist im Prinzip die Weiterentwicklung eines Seminars oder „offline“ Workshops. Er nutzt die Vorteile des Internets, um dir das Lernen eines neuen Themas so einfach und komfortabel wie möglich zu machen und deine Erfolgschancen zu maximieren. 

Die ActionCamAcademy liegt auf einer eigenen Internetseite, die speziell für solche Online Kurse entwickelt wurde. 

Du bekommst einen Anmeldenamen und ein Passwort, mit dem du dich dort anmelden kannst – im Prinzip genau wie in einem Forum, bei Facebook, oder bei deinem E-Mail Anbieter. 

Du kannst dich dort jederzeit wieder einloggen und rund um die Uhr auf die Informationen zugreifen.

Wenn du dich anmeldest, siehst du zuerst einen Überblick über alle Module und Lektionen: 

Academy Startseite

Es gibt 5 Kern-Module, die insgesamt knapp 60 einzelne Lektionen beinhalten. 

Dieser Aufbau macht es dir einfach den Überblick zu behalten. 

Du kannst jederzeit „häppchenweise“ genau die Themen ansehen, die dich in dem Moment besonders interessieren. 

Die Lektionen behandeln jeweils ein konkretes Thema, das dich dem fertigen Video einen Schritt näher bringt. 

Sie bestehen meistens aus einem Video und sehen etwa so aus:

ACA Lektion

Solche Videotutorials sind die allerbeste Möglichkeit, um dir die Videoerstellung beizubringen.

So kann ich dir ganz konkrete Beispiele aus anderen Videos zeigen und dich sogar live mit in mein Videobearbeitungsprogramm nehmen und dir zeigen, wie ich vorgehe. (Genau das machen wir übrigens im Modul zur Nachbearbeitung.)

Neben solchen Bildschirmaufnahmen bestehen die Tutorials aus leicht verständlichen Präsentationen, Grafiken und Bildern.

Von der Dauer her bewegen sich die Lektionen meistens zwischen 3 und 10 Minuten. (Mit ein paar Ausnahmen, wenn es sich um ein sehr komplexes Thema handelt.)

Das ist genügend Zeit um ein Thema ausführlich zu behandeln, aber nicht zu lang, das man mit Infos überfordert wird.

Außerdem kannst du so auch immer mal eine Lektion irgendwo dazwischen schieben, wenn du knapp bei Zeit bist.

Die Vorteile eines Online-Kurses

Vorteil#1: Einmal anmelden, für immer Zugriff

Du meldest dich einmal an und hast dauerhaft Zugriff auf das gesamte Lernmaterial.

Auch noch in 3 Monaten und auch noch in 3 Jahren.

Das ist auch der große Unterschied gegenüber „offline“ Workshops und Vorträgen. Da hörst du nämlich alles nur ein einziges Mal und kommst nicht drum rum dir Notizen zu machen, wenn du nicht sofort wieder alles vergessen willst.

Vorteil#2: Selbstbestimmtes lernen und freie Zeiteinteilung

Es ist komplett dir überlassen, wie schnell du durch den Kurs gehst.

Wenn du möchtest und Zeit hast, kannst du den gesamten Kurs an einem Tag durchgehen und in wenigen Tagen dein fertiges Video vor dir haben.

Wenn bald ein Urlaub ansteht, kannst du dir vorher noch schnell die Module zur Entwicklung der Filmidee und zum Filmen reinziehen. Und später das, was du zur Nachbearbeitung brauchst.

Du kannst es aber auch gemütlich angehen und vielleicht auf eine Reise hinarbeiten, die erst in zwei Monaten ansteht. Das ist komplett dir überlassen.

Vorteil#3: Überall und jederzeit Zugriff

Die ActionCamAcademy funktioniert gleichermaßen auf dem Computer, Laptop, Tablet und Smartphone.

Immer, wenn du Internet hast, kannst du auf alle Inhalte zugreifen.

  • Egal ob du zu Hause auf dem Sofa liegst
  • Ob du im Hotel am Meer sitzt und Inspiration für dein Urlaubsvideo suchst
  • Oder ob du abends in der Ferienwohnung im Skiurlaub bist und nochmal schnell nachsehen willst, wie du die Abfahrt am nächsten Tag am besten in Szene setzt

Im Gegensatz zu „offline“ Workshops und Kursen musst du nicht extra irgendwo hinfahren und vielleicht sogar noch eine Übernachtung bezahlen.

Vorteil#4: Dein Fortschritt wird gespeichert

Die Kurswebseite speichert deinen Fortschritt.

Du kannst den Kurs jederzeit unterbrechen und später wieder genau da einsteigen, wo du aufgehört hast.

Vorteil#5: Ständig erweiterbar und an deine Wünsche anpassbar

Der größte Vorteil ist sicherlich, dass du dich jederzeit bei mir melden kannst.

Wenn du etwas nicht verstehst, du Schwierigkeiten hast oder wenn du das Gefühl hast, dass ein wichtiges Thema zu kurz kommt.

Sag mir einfach Bescheid und ich werde dir so gut wie möglich helfen.

Und mit deinem Feedback wird die Academy ständig noch besser an deine Situation angepasst und noch konkreter auf deine Probleme eingehen.

Und wie gesagt:

Du hast immer Zugriff auf die gesamten Inhalte. Das betrifft natürlich auch sämtliche Erweiterungen und Verbesserungen der ActionCamAcademy, die es in Zukunft geben wird.

Und das erwartet dich:

Die Kurs-Details: Was dich in der ActionCamAcademy erwartet

Einführungsmodul

Bevor es mit dem Inhalt losgeht, bekommst du erstmal eine schöne Begrüßung. :-) 

Hier erfährst du, wie du dich in dem Kurs zurechtfindest, wie du ihn am besten nutzt, und was du sonst noch erwarten kannst.

Modul 1 – Die Grundlagen verstehen

Schwerpunkt: Verstehe, wie der Zuschauer tickt, was ihn langweilt, was ihn begeistert. Finde heraus, wie du ihn von der ersten Szene an packst und seine Aufmerksamkeit bis zur letzten Sekunde des Videos nicht mehr loslässt.

  • Was macht ein gutes Video aus?
  • Vor welchen Herausforderungen steht dein Video und wie überwindest du sie?
  • 6 Techniken, mit denen du die Aufmerksamkeit der Zuschauer gewinnst und über die gesamte Videodauer behältst
  • Die einzigen 3 Arten von Aufnahmen, die in deinem Video vorkommen dürfen, damit dir ein Wow-Effekt sicher ist
  • Die goldene Regel der GoPro-Videoerstellung
  • Und vieles mehr…
ACA Modul1

Modul 2 – Die Kamera beherrschen

Schwerpunkt: Werde vertraut mit deiner Kamera, sodass du die maximale Bildqualität aus jeder Aufnahme herauskitzeln kannst und regelmäßig für „Wow-Effekte“ sorgst. 

  • Die richtige Vorbereitung der Kamera, um auch auf spontane Aufnahmesituationen bestens vorbereitet zu sein
  • Tipps & Tricks zur effektiven Bedienung der Kamera
  • Typische Fehler bei der Wahl der Einstellung, die dich super Aufnahmen kosten können
  • Wie du in jeder Situation im Handumdrehen die richtige Einstellung findest
  • Konkrete Einstellungs-Empfehlungen für dein Kameramodell, die du schon beim nächsten Filmen 1-zu-1 übernehmen kannst
  • Und vieles mehr…
ACA Modul2

Modul 3 – Die Filmidee entwickeln

Schwerpunkt: Erschaffe das Fundament für dein Video. Lerne Techniken kennen, die dein Video von einer Aneinanderreihung zusammenhangloser Aufnahmen in eine mitreißende Geschichte verwandeln. 

  • Die simpelste Methode zur Planung deines Videos, die die Vorteile eines Drehbuchs mitbringt, aber viel schneller zu erstellen ist
  • Fragebogen zur Planung deines Videos, der dir zeigt, worauf es wirklich ankommt
  • Muster-Beispiele für verschiedene Videos, an denen du dich orientieren kannst
  • Wie du spannende Szenen-Ideen findest, ganz ohne kreativ sein zu müssen
  • Erhalte eine Liste mit beeindruckenden GoPro-Videos, die von Leuten wie dir und mir erstellt wurden, und wie du von ihnen lernen kannst
  • Was Schlüssel- und Highlightszenen sind, was ihre Aufgaben sind und wie viele du davon in einem Video brauchst
  • Wie du es schaffst, ein GoPro-Video ohne Dialoge oder Erzähler zu einer spannende Geschichte zu verwandeln
  • Das Spannungsmuster, dem dein Video folgen sollte, um den Zuschauer bis zum Ende mitzureißen
  • Welche 12 Stationen Harry Potter und Luke Skywalker auf ihrer Reise durchlaufen, und wie du davon bei deinen Videos profiterst
  • Die 6 entscheidenden Elemente erfolgreicher Geschichten
  • 3 simple GoPro Storytelling-Techniken, die deine Aufnahmen automatisch in eine Geschichte verwandeln
  • Und vieles mehr…

Modul 4 – Das Filmen optimieren

Schwerpunkt: Wie du jedes Erlebnis filmreif in Szene setzt und genau die Aufnahmen machst, die du in der Nachbearbeitung brauchen wirst. Außerdem lernst du spontane, vielversprechende Aufnahmesituationen frühzeitig zu erkennen und bestmöglich einzufangen. 

ACA Modul4
  • Wie du dich und die Kamera vorbereitest, um in Sekundenschnelle einsatzbereit zu sein und keine spontane Aufnahme mehr zu verpassen
  • Was Einstellungsgrößen sind und wie du sie nutzt, um den Fokus der Zuschauer gezielt zu steuern
  • Wie du verschiedene Perspektiven und Einstellungsgrößen kombinierst, um dein Video unterhaltsam und abwechslungsreich zu machen
  • Wie eine alte Regel aus der Fotografie dir hilft, deine Videos dynamischer wirken zu lassen
  • Wie du Landschaftsaufnahmen machst, die dich regelrecht "in den Bildschirm ziehen"
  • 8 Techniken, um dich ab jezt nicht mehr über verwackelte (und dadurch versaute) Videos ärgern zu müssen
  • Welche 4 Belichtungssituationen du meiden solltest und welche 3 du gezielt suchen solltest
  • Wie „Farbtupfer-Szenen“ deine Videos aufpeppen
  • 4 Regeln, die sicherstellen, dass du deine Aufnahmen in der Nachbearbeitung optimal verarbeiten kannst
  • Was du am Abend vor (und nach) dem Filmen tun solltest, um dich kontinuierlich zu verbessern
  • Schritt-für-Schritt Anleitung wie du während des Filmens vorgehst, um das meiste aus jeder Aufnahme rauszuholen
  • 5 Indikatoren, an denen du vielversprechende, spontane Aufnahmesituationen schon in der Entstehung erkennst, um sie bestmöglich zu filmen
  • Wie du dank der POI-Filmtechnik, in der Nachbearbeitung aus einem vollen Pool an abwechslungsreichem, ideal geeignetem Rohmaterial schöpfen kannst
  • Und vieles mehr…
Checkliste Filmen

Modul 5 – Die Nachbearbeitung meistern

Schwerpunkt: Finde die passende Musik (damit steht und fällt dein Video) und lerne den Workflow und die Schnitttechniken kennen, die dich wie auf Schienen durch die Nachbearbeitung befördern. 

ACA Modul5
  • Der richtige Umgang mit dem Videobearbeitungsprogramm, der dir Zeit & Nerven spart
  • Der simple 6-Schritt Workflow, der dir die "Angst" vor der Nachbearbeitung nimmt und dir bis ins Detail erklärt, was du zu tun hast
  • Wie du dein Rohmaterial organisierst und sofort findest, was du suchst
  • Die Formel für gute GoPro Musik: LI + DSA + AP + RP + PEA + KB (und wie du damit prüfst, ob sich ein Lied als Hintergrundmusik eignet)
  • Was passiert, wenn du das das falsche Lied wählst und warum du dadurch keine Chance mehr auf ein gutes Video hast
  • 3 Beispielsongs, die wie geschaffen sind für deine Videos
  • Quellen für kostenlose Musik, die du auch wirklich in deinen Videos verwenden darfst
  • Wie du deine Hintergrundmusik „liest“ und wie dich die Analyse des Liedes durch den gesamten Videoschnitt leitet
  • Woher du weißt, wann du einen Schnitt setzen musst und wie du die perfekte Szenenlänge erkennst
  • Die Schnitt-Technik, mit der du inhaltlich unterschiedliche Szenen sinnvoll verbindest
  • Die Schnitt-Technik, mit der du langweilige Aufnahmen plötzlich interessant machst
  • Blicke mir beim Schneiden "live" über die Schulter und schau dir an, wie ich vorgehe und worauf ich achte
  • Wie du den Zuschauer mit "unsichtbaren Schnitten" in das Geschehen ziehst und ihn vergessen lässt, dass er eigentlich ein Video schaut
  • Videoeffekte und Optimierungsmöglichkeiten, die jedem Video das besondere Etwas verleihen
  • 2 Effekte, mit denen du das gewohnte Denkmuster des Zuschauers unterbrichst und seine Aufmerksamkeit (zurück)gewinnst
  • Exportier-Empfehlungen, um dein Video in möglichst hoher Qualität abspielen zu können
  • Und vieles mehr…

Das ist ALLES, was du zur Videoerstellung brauchst.

Aber um es dir noch einfacher zu machen, bekommst du als Mitglied der ActionCamAcademy noch ein feines Bonus-Paket kostenlos dazu:

Zusätzliches Bonus-Material

Bonus 1 – Professionelle Filmtitel erstellen (Wert: 27€)

Der Filmtitel ist eines der ersten Dinge, die der Zuschauer von deinem Video sieht. Er hat damit enormen Einfluss auf den „ersten Eindruck“ und entscheidet mit darüber, ob dein Video geschaut wird oder nicht.

Durch die Optimierung des Filmtitels kannst du mit sehr geringem Aufwand gleich zu Beginn die Neugier wecken und einen professionellen Eindruck vermitteln.

Bonus 2 – Musikliste: zahlreiche Songs, die sich ideal als Hintergrundmusik eignen (Wert: 17€)

Die Hintergrundmusik dient als Leitfaden für den Videoschnitt und hält alle Aufnahmen zusammen. Erst das Zusammenspiel aus einem passenden Lied und den Aufnahmen macht dein Video zu einem echten Erlebnis für jeden Zuschauer.

Leider ist es sehr schwierig passende Musik zu finden, die du zudem auch noch legal verwenden darfst.

  • Spar dir stundenlanges Suchen und wähle einfach aus einer Liste mit vorsortierten Songs
  • Zu jedem Lied gibt es eine Checkliste, sodass du sofort siehst, welche Kriterien für gute GoPro Musik es erfüllt
  • Du findest zu jedem Lied den direkten Link zur Download-Seite, sodass du sofort loslegen kannst

Bonus 3 – Schlüsselszenen Workshop (35 Ideen für Schlüsselszenen) (Wert: 17€)

Schlüsselszenen sind besondere Szenen, die du dir bereits vor dem Filmen überlegst und die auf jeden Fall in deinem Video zu sehen sein sollen. Sie bilden das Grundgerüst für dein Video und können dir später die Nachbearbeitung erleichtern. 

Es ist aber nicht ganz einfach sich solche Szenen zu überlegen. In diesem Bonus-Modul bekommst du deshalb 35 Ideen für Schlüsselszenen, mit denen du schon dein nächstes Video aufwerten kannst. 

Für wen ist die ActionCamAcademy geeignet?

Wenn du eine der folgenden Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, ist die ActionCamAcademy genau die Lösung, nach der du gesucht hast

  • Möchtest du die schönsten Momente deines Lebens festhalten, um dich jederzeit daran zurückerinnern zu können und sie mit deinen Liebsten zu teilen?
  • Fährst du bald in den Urlaub oder auf eine besondere Reise und willst ein unvergessliches Andenken?
  • Hast du einfach Spaß am Filmen und der Nachbearbeitung gefunden und möchtest deine Videos jetzt auf das nächste Level heben?
  • Klappt es mit der Videoerstellung noch nicht so, wie du es dir vorstellst, und du weißt, dass du es bestimmt besser kannst?
  • Möchtest du andere mit deinen Videos begeistern und ein „Wooow!“ von deinen Zuschauern hören?
  • Hast du vielleicht Kinder oder Enkel und möchtest filmen, wie sie aufwachsen, um es ihnen später mal zeigen zu können?
  • Fotografierst du gerne und möchtest deine Erlebnisse nun zusätzlich auch in Videoform festhalten?

All das ist möglich, wenn du weißt, wie du ein richtig gutes Video erstellst.

Also: 

Wenn du eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann ist die ActionCamAcademy genau das Richtige für dich. 

Denn all diese unterschiedlichen Situationen und Gründe ein Video zu erstellen, haben eins gemeinsam: 

Du musst wissen, wie du die Mittel und Techniken der Videoerstellung nutzt, um jeden Zuschauer – inklusive dir selbst – zu begeistern. 

Und genau darauf ist die ActionCamAcademy ausgerichtet.

Hört sich gut an? 

Dann fragst du dich jetzt sicher:

Was kostet es an der ActionCamAcademy teilzunehmen?

Die ActionCamAcademy ist ein einzigartiger Online-Kurs bestehend aus über 60 Lektionen, der dir das Schritt-für-Schritt-System beibringt, mit dem du immer wieder zu genialen GoPro-Videos kommst.

…Sodass du deine Erlebnisse und Erinnerungen auf eine einzigartige Weise festhalten kannst.

Vergleichbare Seminare und Kurse zum Thema Fotografie kosten oft über 200€:

Architekturfotografie 249€, Photoshop Grundlagen 225€ und Lichtgestaltung 249€ sind nur ein paar Beispiele, die ich auf die Schnelle gefunden habe. 

Und die sind oft nach einem einzigen Tag schon wieder vorbei. Unmöglich sich in kurzer Zeit so viel Neues zu merken. Auf die ActionCamAcademy hast du auch in einem Jahr noch unbegrenzten Zugriff und kannst dir jede Lektion so oft anschauen, wie du möchtest. 

Bei Kursen zur Videobearbeitung bin ich sogar auf Preise wie 1487,50€, 1710€ und sogar 2200€ gestoßen. 

Und da lernt man noch nicht mal etwas zum Filmen an sich. Die ActionCamAcademy bietet dir hingegen ein rundum Gesamtpaket, in dem du vom ersten bis zum letzten Schritt alles lernst, was du für ein gelungenes Video brauchst. 

Aber keine Sorge, so tief musst du bei Weitem nicht in die Tasche greifen… 

Die ActionCamAcademy kostet keine 2200€ und auch keine 1487€. 

Weil es sich um einen Premium-Kurs handelt, wäre ein Preis um die 247€ gerechtfertigt.

Aber ich habe selbst schon mehrere Online Kurse in diesem Preis-Bereich gekauft und musste da immer dreimal überlegen.

Deshalb will ich dir die Entscheidung so leicht wie möglich machen und davon nochmal 100€ runtergehen.  

Du bekommst die ActionCamAcademy also zu einem Preis von nur 147€

Und zusätzlich bekommst du das folgende Bonus-Paket kostenlos dazu: 

  • Bonus 1 – Professionelle Filmtitel erstellen (Wert: 27€)
  • Bonus 2 – Musikliste, die dir die Suche nach Hintergrundmusik erspart (Wert: 17€)
  • Bonus 3 – Schlüsselszenen Workshop (Wert: 17€)

Wenn du überlegst, was du dadurch alleine im nächsten Jahr für wunderbare Erinnerungen sammeln könntest und den Preis mal auf dieses Jahr runterbrichst, dann wären das nur 40 Cent pro Tag

Das hast du schon wieder raus, wenn du alle 10 Tage mal einen Kaffee weniger trinkst. 

Wären dir einzigartige Erinnerungen für die Ewigkeit nicht so viel wert? 

… 

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten…

Die erste Möglichkeit ist diese hier: 

Wenn du keine Fortschritte und Erfolge mit deinen Videos siehst, dann verschwindet der Spaß an der Kamera genauso schnell, wie er aufgekommen ist. 

Bald wird sie nur noch im Schrank liegen und verstauben. 

…Und jetzt überleg mal, wie viel du für die Kamera ausgeben hast. 

Je nachdem, welches Modell du hast, wahrscheinlich zwischen 300€ und 400€. 

Dazu kommt eine Speicherkarte – nochmal 20€. 

Und dann noch Zubehör. 

Insgesamt kommst du wahrscheinlich bei 400€ bis 500€ raus. 

400€ bis 500€, die mit hoher Wahrscheinlichkeit demnächst nur noch ungenutzt im Schrank liegen werden… 

Die andere Möglichkeit ist diese hier: 

Du investiert nochmal ein wenig Geld in die ActionCamAcademy, weißt dann aber auch, wie du deine Kamera wirklich einsetzen kannst. 

Und wie du die Videos erstellst, die du dir beim Kauf der Kamera vorgestellt hast. 

Du wirst schon bei deinem nächsten Video einen riesen Fortschritt sehen. Garantiert.

Und es ist nicht so, dass du bei jedem Video das Rad neu erfinden musst.

Im Gegenteil: Die Videoerstellung ist wie Fahrradfahren. Wenn du die Grundlagen einmal raus hast, dann kannst du dich eigentlich nur noch verbessern.

Die einzige wirkliche Hürde ist das erste gelungene Video. Danach wird es dir mit jedem neuen Video leichter und leichter fallen und mehr und mehr Spaß machen.

Und spätestens wenn du das erste Mal deine Freunde  oder Familie zum Video gucken einlädst und auf ihre Reaktionen achtest – und sie dich fragen, ob du es nochmal abspielen kannst – dann weißt du, dass es genau die richtige Entscheidung war die Kamera zu kaufen und an der Academy teilzunehmen… 

…und dass du zu dem sehr kleinen Kreis von Leuten gehörst, die ihre Andenken nicht nur auf Fotos, sondern auch in richtig schönen Videos festhalten können. Videos, um die dich noch so mancher beneiden wird.

Die ActionCamAcademy ist also deutlich günstiger, als das Geld, was du für die Kamera rausgeschmissen hättest, wenn sie nur noch im Schrank rumliegt. 

Wenn du so willst, ist es also teurer nicht an der Academy teilzunehmen.

Aber…

Wir wollen nicht jeden

Wir wollen nur Leute, die wirklich Lust haben an ihren Videos zu arbeiten, und sie zu verbessern. 

Leute, die sich vielleicht auch untereinander austauschen und voneinander lernen möchten. 

Leute, die wissen, dass in jedem Video Arbeit steckt. 

Denn die ActionCamAcademy kann dir kein fertiges Video auf die Festplatte zaubern. Das kannst nur du selbst. 

Die ActionCamAcademy gibt dir aber alles in die Hand, was du dazu brauchst. Sie zeigt dir Schritt-für-Schritt den richtigen Weg. Aber gehen musst du ihn selbst. 

Wenn dir das bewusst ist, dann bist du mehr als herzlich Willkommen. :-D

Und deswegen:

Sicher dir jetzt deinen Zugang zur ActionCamAcademy

Die ActionCamAcademy zeigt dir, wie du ohne monatelanges, vergebliches Rumprobieren zu wunderbaren Videos kommst, wie du sie dir vorstellst.

Videos, die deine schönsten Erinnerungen auf einzigartige Weise festhalten und deine Zuschauer von Anfang bis Ende vor dem Bildschirm fesseln.  

Du erhältst in der Academy alles, was du dazu brauchst:

  • Das komplette 14-Schritt-System zur Videoerstellung
  • Alle 5 Kern-Module mit den über 60 Lektionen (Wert: 247€)
  • Die komplette Checkliste zum Filmen mit der Action Cam (zum Downloaden/ausdrucken)
  • Den kompletten Leitfaden zur Nachbearbeitung (zum Downloaden/ausdrucken)
  • Internes Forum, in dem du Antworten für deine speziellen Fragen bekommst
  • Bonus 1: Professionelle Filmtitel erstellen (Wert: 27€)
  • Bonus 2: Musikliste (Wert: 17€)
  • Bonus 3: Schlüsselszenen Workshop (Wert: 17€)
  • 30 Tage 100% Zufriedenheits- oder Geld-zurück Garantie

308€

Einmalig nur 147€

Preis inkl. 19% Mehrwertsteuer. Abweichung möglich, wenn du nicht aus Deutschland kommst.

30-Tage 100%-Geld Zurück-Garantie

Sichere Bezahlung

Variable Bezahlmöglichkeiten

Risikolos testen:

"30 Tage 100% Zufriedenheits- oder Geld-zurück Garantie"

So funktioniert’s:

Wenn du dich für die Academy anmeldest, hast du 30 volle Tage Zeit, den gesamten Kurs durchzugehen, dir jede Lektion anzuschauen, jeden Bonus zu downloaden und alle Aufgaben auszuprobieren.

Wenn du das Gefühl hast, dass der Kurs dir nicht hilft ein richtig gutes Video zu erstellen, dann schreib mir eine E-Mail an julian@actioncamacademy.de und du bekommst sofort und ohne Umwege 100% deiner Investition bis auf den letzten Cent zurück.

Alles was du bis dahin runtergeladen, gelernt, ausgedruckt hast und so weiter, kannst du behalten.

Garantie

Warum biete ich diese Garantie an? 

Ich bin voll und ganz überzeugt, dass du – wenn du die Schritte der ActionCamAcademy befolgst – dein Ziel eines gelungenen Videos erreichen wirst. Und deshalb bin ich auch gerne dazu bereit, diese Überzeugung in Form einer 100%igen Zufriedenheits- und Geld-zurück Garantie auszudrücken. 

Also… worauf wartest du noch? :-)

Sicher dir jetzt deinen Zugang zur ActionCamAcademy

  • Das komplette 14-Schritt-System zur Videoerstellung
  • Alle 5 Kern-Module mit den über 60 Lektionen (Wert: 247€)
  • Die komplette Checkliste zum Filmen mit der Action Cam (zum Downloaden/ausdrucken)
  • Den kompletten Leitfaden zur Nachbearbeitung (zum Downloaden/ausdrucken)
  • Internes Forum, in dem du Antworten für deine speziellen Fragen bekommst
  • Bonus 1: Professionelle Filmtitel erstellen (Wert: 27€)
  • Bonus 2: Musikliste (Wert: 17€)
  • Bonus 3: Schlüsselszenen Workshop (Wert: 17€)
  • 30 Tage 100% Zufriedenheits- oder Geld-zurück Garantie

308€

Einmalig nur 147€

Preis inkl. 19% Mehrwertsteuer. Abweichung möglich, wenn du nicht aus Deutschland kommst.

30-Tage 100%-Geld Zurück-Garantie

Sichere Bezahlung

Variable Bezahlmöglichkeiten

Häufig gestellte Fragen zur ActionCamAcademy

(Klicke einfach auf die jeweilige Frage, um die Antwort zu lesen.)

Ganz ehrlich: Das ist gar kein Vergleich. 

Blogartikel oder YouTube Tutorials behandeln immer nur ein spezielles Thema. Die Einstellung, ein Teleskopstativ, eine Speicherkarte, einen Akku, und so weiter. 

Und keine Frage, all das hat seinen Platz und ist hilfreich, wenn du gerade eine konkrete Frage oder ein Problem hast. Sie funktionieren sozusagen wie die Feuerwehr, die immer dann rausfährt, wenn es an einer ganz speziellen Stelle brennt. 

Aber letzten Endes führt dich das nicht zu einem gelungenen Video. Denn diese Artikel stehen in keinem Zusammenhang untereinander. Dir fehlt der Plan.

Was du brauchst, um ein gelungenes Video zu erstellen, kannst du dir vorstellen wie einen Bus. Du steigst am Anfang ein und er bringt dich Station für Station an dein Ziel. 

Und genau das macht die ActionCamAcademy. 

Sie führt dich von dem Punkt an dem du jetzt stehst (und an dem du unzufrieden mit deinen Videos bist) durch jeden Schritt der Videoerstellung an dein Ziel (nämlich zu einem beeindruckenden Video, das sich jeder gerne anschaut). 

Also steig mit ein und lass uns die Fahrt beginnen. ;-)

Das Buch ist ein super Start. Wenn es dir gefallen hat, dann wirst du die ActionCamAcademy lieben. 

Denn all das, was du in dem Buch theoretisch beschrieben kriegst, bekommst du in den Videotutorials der Academy praktisch vorgeführt. 

Du siehst zum Beispiel live in meinem Videobearbeitungsprogramm, wie ich ein Video zusammenschneide. Ich schildere dir meine Gedankengänge, warum ich mich gegen eine Szene und für eine andere entscheide, wie ich Videos stabilisiere, wie ich die Bildqualität optimiere, wie ich Schnitte passend zur Musik setze und so weiter. 

Zwischen dem Buch und der Academy liegen außerdem drei Jahre, in denen ich selbst mehr Erfahrung gewonnen habe und das System hinter der Videoerstellung ständig verbessert und weiter vereinfacht habe. 

Hier hast du jetzt wirklich 14 konkrete Schritte, bei denen du jeweils eine Aufgabe bekommst. Und am Ende steht dann dein fertiges Video. Das macht die Academy deutlich praxisorientierter, zielgerichteter und einfach einzigartig. 

In Zukunft wird es natürlich auch immer neue Möglichkeiten und Tricks zur Videoerstellung geben und das System wird sich noch weiter verbessern. Und das Schöne ist, dass die ActionCamAcademy an diese Veränderungen problemlos angepasst werden kann und wird. Du bleibst also immer auf dem neusten Stand. Bücher sind in so einem schnelllebigen Bereich leider meist schon veraltet, wenn sie erscheinen.

Absolut. 

„Action Cam“ ist zwar die Bezeichnung für unsere Kameraklasse, aber das stammt noch aus der Anfangszeit, in der hauptsächlich Extremsportler solche Kameras benutzt haben. 

Das hat sich aber ganz schnell geändert, denn die kleinen robusten Kameras sind eben auch bestens geeignet, um weniger actiongeladene Situationen aufzunehmen: 

Ob das ein Urlaub mit der Familie ist, eine Städtetour, ein Ausflug in den Zoo, ein entspannter Grillabend, das Haustier oder die eigenen Kinder sind. 

All diese Erinnerungen und Erlebnisse lassen sich wunderbar in Form eines Videos festhalten. 

Die Techniken und Strategien in der ActionCamAcademy funktionieren als gleichermaßen für waghalsige Action, oder für ganz „normale“ Erlebnisse. 

Die Kamera, die du verwendest spielt nur eine minimale Rolle. 

Klar, wenn du die älteste GoPro hast, dann ist die Bildqualität schlechter, als wenn du das aktuelle Topmodell benutzt. 

Aber was wirklich zählt, ist WAS du filmst, WIE du es filmst und WIE du die Aufnahmen in der Nachbearbeitung zusammensetzt. 

Das System, das du in der ActionCamAcademy kennenlernst, ist deshalb gleichermaßen für jedes GoPro Modell geeignet. 

Konkrete Empfehlungen für Videoeinstellungen gibt es aktuell übrigens für die HERO3(+), HERO4, HERO5 und HERO6. 

Aber 100%ig.

Im Modul zum Verständnis der Kamera und der verschiedenen Videoeinstellungen beziehen wir uns zwar auf die GoPro, aber einfach nur, weil sie am weitesten verbreitet ist. 

Die Kamera, die du verwendest spielt für den Erfolg des Videos aber nur eine minimale Rolle. 

Was wirklich zählt ist WAS du filmst, WIE du es filmst und WIE du die Aufnahmen in der Nachbearbeitung zusammensetzt. 

Das System, das du in der ActionCamAcademy kennenlernst, ist deshalb gleichermaßen für jede Action Cam geeignet. 

Bei konkreten Fragen zu anderen Kamera Modellen kannst du mir natürlich gerne eine Frage schicken, oder das interne ActionCamAcademy Forum benutzen.

Im Modul zur Nachbearbeitung verwenden wir aktuell MAGIX Video deluxe als Beispielprogramm. Das ist das Programm, das ich selbst nutze und das unter GoPro Nutzern und anderen Filmern weit verbreitet ist. 

Alle wichtigen Funktionen und Bearbeitungsmöglichkeiten, die ich dir dort zeige, lassen sich aber auf jedes andere vernünftige Videobearbeitungsprogramm fast eins zu eins übertragen. 

Der Schwerpunkt der Nachbearbeitung liegt aber sowieso nicht auf einzelnen Funktionen, sondern darauf, wie du dein Video inhaltlich aufbaust. 

Welche Szenen setzt du an den Anfang deines Videos? Wo setzt du die Schnitte? Wie legst du die Reihenfolge der Szenen fest, sodass für den Zuschauer eine unterhaltsame Geschichte entsteht? Woher weißt du, ob eher die eine oder doch die andere Szene besser passt? Wann passt welcher Videoeffekt? Und so weiter… 

Das sind die entscheidenden Fragen. (Und nicht wo du welche Funktion findest oder sowas.) 

Und all das ist völlig unabhängig von dem Programm, das du nutzt. Egal ob es eine kostenlose Alternatie, das hochprofessionelle Adobe Premiere, oder eben das günstige Video deluxe ist. 

Das System zur Videoerstellung, das du in der ActionCamAcademy lernst, kannst du also in jedem Videobearbeitungsprogramm anwenden. 

Wenn du Schwierigkeiten mit deinem Programm hast, oder Fragen zu speziellen Funktionen, helfe ich dir dabei natürlich gerne im ActionCamAcademy internen Forum weiter.

Wenn man alle Videolektionen zusammenrechnet, kommt man insgesamt auf etwa 6,5 Stunden Videomaterial. Zusammen mit den Aufgaben zur Vorbereitung deines Videos, kommst du wahrscheinlich bei 9-10 Stunden raus.  

Das kannst du also ganz gut an einem Wochenende, oder über ein, zwei Wochen verteilt schaffen. 

Beim Filmen kommt es ganz darauf an, was du vorhast. Wenn du einen zweiwöchigen Urlaub filmen möchtest, dauert es eben zwei Wochen. Wenn du einen Tagesauflug filmst, erledigst du das Filmen eben auch an diesem einen Tag. 

Für die Nachbearbeitung planst du am besten wieder ein Wochenende ein. Grob über den Daumen gepeilt, kannst du hier mit 3 bis 8 Stunden rechnen. 

Je nachdem, über welchen Zeitraum du filmst, kannst du also schon in ein bis zwei Wochen mit der Academy durch sein und dein fertiges Video in den Händen halten. 

Wenn du über längere Zeit filmst oder sehr wenig Freizeit hast, dann würde ich einen Zeitraum von 30 Tagen anpeilen. 

Und wenn du schon viele Aufnahmen hast, die irgendwo auf deiner Festplatte schlummern, dann kannst du mit den Tipps aus der Academy sogar schon in den nächsten Tagen dein fertiges Video vor dir haben.

(Unabhängig davon, wie lange du brauchst, hast du jederzeit Zugriff auf den Kurs. Auch in einem Jahr noch.) 

Das ist gar kein Problem. Jeder fängt so an. 

Die ActionCamAcademy holt dich ganz am Anfang ab und geht dann mit dir durch jeden der 14 Schritte der Videoerstellung. 

Wie gesagt, gibt es insgesamt über 60 Lektionen, die jeweils als Vorbereitung, Erklärung oder Vertiefung der 14 Hauptschritte dienen. 

Darin lernst du das gesamte Grundlagenwissen, was du zur Videoerstellung brauchst. 

Und das Beste ist: 

Wenn du noch gar keine Vorkenntnisse oder Erfahrung hast, dann kannst du jetzt gleich von Anfang an die Weichen auf Erfolg stellen und dir sehr viele erfolglose Versuche und unzählige Stunden Arbeitszeit sparen. 

JEDER kann beeindruckende Action Cam Videos erstellen. 

Wenn deine ersten Versuche dich bisher noch nicht zufrieden gestellt haben, dann bist du nicht allein. Den allermeisten geht es so. 

Wenn man die Kamera kauft, wird man ins kalte Wasser geworfen und mit der Videoerstellung alleine gelassen. 

Es ist also kein Wunder, dass da erstmal keine guten Videos bei rumkommen. 

Das ist nicht deine Schuld. Aber es liegt in deiner Verantwortung etwas daran zu ändern, wenn du gute Videos erstellen willst. 

Denn wenn du auf die gleiche Weise weitermachst, wirst du auch weiterhin die gleichen Erbegnisse sehen und schnell den Spaß verlieren. 

Was dir bisher fehlt, ist ein einfaches System, das dir die richtigen Schritte zeigt, und dem du jedes Mal aufs Neue folgen kannst. 

Die ActionCamAcademy gibt dir genau dieses System zur Videoerstellung an die Hand. Und sie führt dich Schritt-für-Schritt zu einem Video, das nicht nur dich, sondern auch deine Zuschauer beeindrucken wird. 

Und wenn du den Dreh erstmal raus hast, also wenn du erstmal ein wirklich gutes Video erstellt hast, dann wird das nächste sooooo viel einfacher. 

Es ist wirklich nur dieses erste gute Video, das eine große Hürde darstellt. Danach wirst du alle möglichen Erlebnisse als einzigartige Erinnerungen in Videoform festhalten können und das Ganze wird sogar schon bei der Erstellung Spaß machen. Denn dann weißt du, dass du es kannst und was du zu tun hast. 

Also gut, du kennst die zwei Optionen…

Du weißt, dass JEDER in der Lage dazu ist seine Erinnerungen und Erlebnisse in Form von beeindruckenden GoPro-Videos festzuhalten.

Videos, wie du sie dir am Anfang vorgestellt hast, als du die Kamera gekauft hast.

Videos, bei denen sich die Zuschauer vor dem Bildschirm nach vorne beugen und gespannt mit großen Augen von der ersten bis zur letzten Szene mitfiebern.

Videos, die man sich so gerne anschaut, dass du gefragt werden wirst, ob du sie nochmal abspielen kannst, wenn sie vorbei sind…

Du weißt aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit viel höher ist, dass deine Aufnahmen für immer ungeschnitten und ungesehen auf der Festplatte liegen werden. Und dass dein 400€ teures Kamera-Equipment schon bald im Schrank landen und kaum noch benutzt wird.

Wofür entscheidest du dich?

Genauso weitermachen wie bisher und weiterhin die gleichen, enttäuschenden Ergebnisse bekommen? Und schon bald den Spaß verlieren? 

…Oder gibst du dir einen Ruck, und hängst dich nochmal rein in die Videoerstellung und trittst der kleinen Gruppe an Leuten bei, die mit ihren Videos wirklich begeistern? 

Dann sichere dir jetzt deinen Zugang zur ActionCamAcademy. 

Dem bewährten System, dass dir ein gutes Video garantiert – denn wie gesagt: du kannst es risikolos 30 Tage lang testen und wenn du nicht zufrieden bist, bekommst du 100% deiner Investition zurück. 

Sicher dir jetzt deinen Zugang zur ActionCamAcademy

  • Das komplette 14-Schritt-System zur Videoerstellung
  • Alle 5 Kern-Module mit den über 60 Lektionen (Wert: 247€)
  • Die komplette Checkliste zum Filmen mit der Action Cam (zum Downloaden/ausdrucken)
  • Den kompletten Leitfaden zur Nachbearbeitung (zum Downloaden/ausdrucken)
  • Internes Forum, in dem du Antworten für deine speziellen Fragen bekommst
  • Bonus 1: Professionelle Filmtitel erstellen (Wert: 27€)
  • Bonus 2: Musikliste (Wert: 17€)
  • Bonus 3: Schlüsselszenen Workshop (Wert: 17€)
  • 30 Tage 100% Zufriedenheits- oder Geld-zurück Garantie

308€

Einmalig nur 147€

Preis inkl. 19% Mehrwertsteuer. Abweichung möglich, wenn du nicht aus Deutschland kommst.

30-Tage 100%-Geld Zurück-Garantie

Sichere Bezahlung

Variable Bezahlmöglichkeiten

P.S.: Fassen wir nochmal zusammen.

Du bist unzufrieden mit deinen Videos. Wie die meisten Action Cam Nutzer hattest du dir viel mehr von der Kamera erwartet.

Doch aufgrund der fehlenden Erfahrung bleibt dir aktuell nichts anderes übrig, als ohne konkreten Plan an die Videoerstellung zu gehen.

Dadurch stehen die Chancen auf ein gelungenes Video jedoch sehr gering.

Viel wahrscheinlicher ist, dass du die Lust verlierst und deine Kamera kaum noch nutzt. Die 400€-500€ für dein Equipment sind dann verschwendet.

Doch das muss nicht sein.

Mit der richtigen Anleitung kann wirklich JEDER wunderbare und sehenswerte Videos erstellen.

Die ActionCamAcademy gibt dir genau so ein Schritt-für-Schritt Rezept an die Hand.

Sie zeigt dir ein bewährtes 14 Schritt System, mit dem du beeindruckende Videos erstellen kannst, um deine schönsten Erlebnisse auf ganz besondere Weise festzuhalten.

So wie du es dir vorgestellt hast, als du die Kamera gekauft hast…

Und wenn du überlegst, was du dadurch alleine im nächsten Jahr für wunderbare Erinnerungen sammeln könntest und den Preis mal auf dieses Jahr runterbrichst, dann wären das nur 40 Cent pro Tag.

Das hast du schon wieder raus, wenn du alle 10 Tage mal einen Kaffee weniger trinkst.

Wären dir einzigartige Erinnerungen für die Ewigkeit so viel wert?

Dann sicher dir jetzt deinen Zugang.